Internationale Kommunikation unerwünscht?

Sparmaßnahmen treffen Studiengänge der angewandten Sprachwissenschaft – Wie bereits vor einigen Jahren an der Humboldt Universität in Berlin, stehen nun an zwei weiteren traditionsreichen Hochschulen die Ausbildungsgänge im Bereich Dolmetschen und Übersetzen vor dem Aus oder sind in ihrem Fortbestand bedroht…

Verlängerungsprozedere für §D/§Ü in NRW

Alle Allgemeinen Beeidigungen und/oder Ermächtigungen für Dolmetscher/innen und Übersetzer/innen in NRW sind seit dem 1.1.2011 einer zeitlichen Gültigkeitsbeschränkung von fünf Jahren unterworfen. Die Mehrheit der zeitlichen Beschränkungen läuft dieses Jahr aus, so dass…

Die neue ATICOM-Website

In den letzten Monaten herrschte im Hintergrund geschäftige Betriebsamkeit: Der ATICOM-Vorstand beschloss, dass unsere Website in ein „neues Haus“ ziehen soll, um den geänderten Anforderungen (und Möglichkeiten) der mobilen Internetnutzung und…

Dubiose Übersetzungsmakler fischen persönliche Daten ab

Aus aktuellem Anlass bittet ATICOM seine Mitglieder und alle Kollegen und Kolleginnen, genau darauf zu achten, an welche Dolmetscher- und Übersetzerbüros sie ihre Daten weiterleiten. Einige der Büros, die auf dem Markt als Makler für Übersetzungs- und…

Das neue JVEG

Anlässlich des ATICOM-Workshops „Das neue JVEG“ am 2. Dezember 2014 wurde für die Teilnehmer ein Handout zusammengestellt, das eine knappe Übersicht über die relevanten §§ darstellt. Dieses Handout ersetzt…

ATICOM-Vorsitzender zum 1. Vizepräsidenten der FIT gewählt

Hattingen, 5. August 2014 – Reiner Heard, Vorsitzender des Fachverbandes der Berufsübersetzer und Berufsdolmetscher ATICOM e. V., wurde anlässlich des Statuarischen Kongresses der internationalen Dachorganisation der Übersetzer FIT (Fédération Internationale des Traducteurs) in Berlin erneut in den Rat…

Gerichtsbeschluss zur korrekten Abrechnung nach § 9 JVEG

Die immer wieder auftretenden Probleme bei der korrekten Abrechnung nach § 9 JVEG, wenn in der Gerichtsladung keine Angabe zur Dolmetschart enthalten ist, haben nun einen ersten Epilog durch Beschlüsse gleich zweier Instanzen erhalten (OLG Koblenz)…