„Penser en langues – In Sprachen denken“

DE/FR Symposium geistes- und sozialwissenschaftlicher Übersetzer vom 22. bis 26. Mai 2017 in Cérisy-la-Salle; Bewerbungsfrist für die 20 Plätze endet am 27. Januar 2017.

„Überleben als Übersetzer“ in Neuauflage

Das Handbuch für freiberufliche Übersetzerinnen in überarbeiteter und erweiterter 3. Auflage mit Gastbeiträgen über Zusammenarbeit mit Indie-Autoren, Spiele- und Romanübersetzungen, Akquise auf Messen, kleine Sprachen, Quereinsteiger, Sachbuchübersetzungen und Weiterbildung

Artikel über die Sprach-Akrobaten

Der Artikel in der „Süddeutschen Zeitung“ stellt das Berufsbild D/Ü am Beispiel einer Master-Studentin vor. Erfreulicherweise kommen auch die Berufsverbände zu Wort.

QSD-Initiative für Praktika

Für viele Studierende im Bereich Übersetzung sind Praktika eine Pflicht. Der QSD veröffentlicht eine Liste seiner Mitglieder, die Praktikanten- und Traineestellen anbieten.

Altersvorsorge für Selbstständige

ATICOM war im Oktober auf Einladung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) bei der Konferenz „Arbeiten 4.0 Themenlabor – Dialog mit (Solo-)Selbstständigen, Gründerinnen und Gründern und kleinen Unternehmen“ vertreten, bei der es auch um die Pläne zur Eingliederung der Selbstständigen in die Rentenversicherung ging. Inzwischen gibt es ein Forderungspapier der beteiligten Verbände.