Berufsbild Übersetzen und Dolmetschen

Übertragungen in andere Sprachen begegnet man im Geschäfts- wie im Privatleben überall.

Übersetzer

In der Literatur, in Zeitungsartikeln und Nachrichtenmeldungen, technischen Handbüchern oder Gebrauchsanweisungen, Urkunden, Formularen oder juristischen Texten etc. werden schriftliche Übersetzungen benötigt.

Dolmetscher

Vor Gericht, bei Behörden, bei Verhandlungen und Konferenzen wird von einer Sprache in eine andere durch Dolmetscher mündlich übertragen.

Eine Sonderform des Dolmetschens ist das Gebärdensprachdolmetschen, und es gibt Mischformen wie z. B. bei Untertitelungen in den Medien.

Translatorische Fähigkeiten und Spezialisierungen

Übersetzen und Dolmetschen verlangt mehr als die Beherrschung zweier Sprachen, nämlich sogenannte translatorische Fertigkeiten. Dabei sind Übersetzer und Dolmetscher zugleich Sprachmittler und Kulturmittler. Ihre Aufgabe geht also weit über eine Wort-für-Wort-Übertragung hinaus. Sie müssen auch das, was zwischen oder hinter den Wörtern implizit ausgedrückt wird, so in einer anderen Sprache wiedergeben, dass die Botschaft richtig empfangen wird. Das bedeutet natürlich auch Fachkompetenz für das Thema, über das geschrieben oder gesprochen wird, und somit ein sehr breit gefächertes Aufgabengebiet bzw. die Erfordernis zur Spezialisierung.

Ein Blick in die Liste der von ATICOM-Mitgliedern angebotenen Fachbereiche (in der rechten Seitenleiste) bietet einen Eindruck der großen Palette an möglichen Spezialisierungen ebenso wie die in Deutschland angebotenen Bachelor- und Masterabschlüsse.

Zum Berufsbild des Übersetzens gehören weitere Spezialisierungen, die mit der Verteilung der Aufgaben im Übersetzungsprozess selbst und dem Übersetzungsumfeld zusammenhängen. Ausführlichere Informationen über diese vielfältigen Spezialisierungsmöglichkeiten sind in verschiedenen Broschüren und Faltblättern zusammengestellt, die etwa Transforum oder die Generaldirektion Übersetzung der Europäischen Kommission erarbeitet haben. Die Dateiversionen dieser Schriften stehen hier zum Herunterladen bzw. Ausdrucken zur Verfügung:

Die heutigen Anforderungen in diesem Beruf, die sehr viel mehr umfassen als die Beschäftigung mit Sprache, wurden im Rahmen des Transforum in einer Übersicht zusammengestellt. Auf dieser Seite findet man auch einen Link zum Berufsbild des Terminologen.