Hochschulausbildung zum Übersetzer oder Dolmetscher

Dolmetschen und Übersetzen ist eine sehr anspruchsvolle Aufgabe mit der Verantwortung, Informationsinhalte richtig weiterzuvermitteln. Daher haben qualifizierte Dolmetscher und Übersetzer fast immer eine Hochschulausbildung. Ein Masterabschluss bietet heute die beste Voraussetzung für eine professionelle Tätigkeit im Bereich des Dolmetschens und Übersetzens. Aber auch ein Bachelorabschluss kann gute Berufschancen eröffnen.

Die an Hochschulen angebotenen Studiengänge konzentrieren sich nicht nur auf die Vermittlung von vertieften Sprachkenntnissen zusammen mit translatorischen Fertigkeiten für das Übersetzen und Dolmetschen, sondern bieten immer auch den Erwerb von nicht-sprachbezogenem Fachwissen an. Dies kann z. B. in einem Bereich der Technik sein, im Recht, der Wirtschaftswissenschaft oder der Kommunikation in Medien.

Hochschulen in Deutschland

Hochschulen in Deutschland

Einen Überblick über die im Bereich Dolmetschen und Übersetzen aktuell angebotenen Studiengänge in Deutschland finden Sie in der von uns zusammengestellten Übersicht der Bachelor- und Masterabschlüsse an Hochschulen in Deutschland (PDF-Datei), in der Sie auch gezielt nach einzelnen Sprachen oder Fachgebieten suchen können.

Weitere Informationen:

  • Über den Hochschulkompass der deutschen Hochschulrektoren-Konferenz kann man sich über die Studienmöglichkeiten informieren.
  • Das Transforum beantwortet auf seiner Ausbildungsseite die Frage: Wer bildet Übersetzer und Dolmetscher aus?
  • Die Bildungsweb-Informationen bieten durch unabhängigen Vergleich und Portale wie www.bachelor-vergleich.com oder www.master-vergleich.com die Möglichkeit, den passenden Bildungsträger zusammen mit Hintergrundinformationen sowie anderen international ausgerichteten Studiengängen zu finden.

Hochschulen im Ausland

Hochschulen im Ausland

Im Ausland zu erwerbende Abschlüsse können auf den Seiten der entsprechenden Hochschulen eingesehen werden, die z. B. auf der Seite der Internationalen Konferenz der Universitätsinstitute für Dolmetscher und Übersetzer, CIUTI, abgerufen werden können.

Über die Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse informiert die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen der Kultusministerkonferenz (ZAB).

Sonderkonditionen für Studierende

Ohne eine Software zur computergestützten Übersetzung (computer aided translation, CAT) geht fast nichts mehr im übersetzerischen Berufsalltag, und das gilt für Angestellte und Freiberufler gleichermaßen.

Studierende sollten sich neben ihren Kursen an der Hochschule auch mit einem eigenen Tool vertraut machen. Hier bietet sich die Across Translator Edition an, da sie für Studierende kostenfrei in der Premium-Variante zur Verfügung steht, die auch einen Zugang zum Online-Netzwerk „crossMarket“ umfasst.

Auf der Across-Website finden Sie alle weiteren Informationen zur Across Translator Edition und der Studierendenversion.

Wenn Sie Fragen zu Across haben, können Sie auch unser Vorstandsmitglied Helke Heino, die Across nutzt und Mitglied im Übersetzerbeirat von Across ist.