Unternehmertum, Professionalisierung, Steuern, Rente, Umgang mit Agenturen usw.

Dubiose Übersetzungsmakler fischen persönliche Daten ab

Aus aktuellem Anlass bittet ATICOM seine Mitglieder und alle Kollegen und Kolleginnen, genau darauf zu achten, an welche Dolmetscher- und Übersetzerbüros sie ihre Daten weiterleiten. Einige der Büros, die auf dem Markt als Makler für Übersetzungs- und…

Ali…… blabla!

Die automatischen Übersetzungen auf der Website „german.alibaba.com“ sind ein unerschöpflicher Fundus an einleuchtenden Beispielen, mit denen Übersetzer/innen im Kundengespräch für menschengemachte Qualitätsübersetzungen argumentieren können. „Rotzig elegante kinder winterkleid“ ist sicherlich keine imagefördernde Produktbeschreibung!

Ausschreibungen als Preisreduzierungsinstrument

Das JVEG sieht klare Stundensätze und Zeilenpreise vor, für die wir als Berufsverband sehr gekämpft haben und die auch den Behörden bekannt sind. Trotzdem wird mithilfe des § 14 ständig versucht, die mühevoll erkämpften JVEG-Sätze zu umgehen ‒ beteiligen Sie sich nicht daran!

Beglaubigte Übersetzungen für Vermittler? Nein, danke!

Internationalen Ausschreibung, Anmeldung zur Eheschließung mit Auslandsbeteiligung, Anerkennung ausländischer Abschlüsse – das sind drei der häufigsten Situationen, in denen nur ermächtigte Übersetzer die entsprechenden Unterlagen übersetzen dürfen. Diesen klaren Wettbewerbsvorteil sollten freiberufliche Rechtsübersetzer nicht den Übersetzungsbüros überlassen.

Übersetzer und Dolmetscher als Unternehmer in einem freien Markt

Von den geschätzt 40.000 freiberuflichen Übersetzern und Dolmetschern haben sich viele diese unternehmerische Form der beruflichen Existenz nicht bewusst ausgesucht, sondern sind nach Abschluss ihrer Ausbildung mangels Angeboten für Festanstellungen „einfach hineingerutscht“. Was kann man tun, wenn man nicht mit dem „Unternehmer-Gen“ ausgestattet ist, um die speziellen Herausforderungen der Selbstständigkeit zu meistern?

Dolmetscharten (nicht nur) bei Gericht

Worin unterscheiden sich Konsekutiv- und Simultandolmetschen? Was ist Flüsterdolmetschen? Wie beeinflusst die gewählte Dolmetschart den Verfahrensablauf und die Verfahrensökonomie? Antwort auf diese und andere Fragen, die…

Die neue ISO-Norm … und wenn sie kommt, dann laufen wir?

Die Übersetzernorm EN 15038 wird demnächst von einer ISO-Norm abgelöst. Die internationale Entwicklung des Marktes für Übersetzungs- und Dolmetschdienstleistungen erfordert eine Positionierung auch des Einzelübersetzers gegenüber der neuen ISO-Norm. Die Fragen, die sich jeder in diesem Zusammenhang stellen muss, lauten: Was will der Markt? Wo finde ich dort meinen Platz? Und welche Rolle spielt die Norm in diesem Zusammenhang?

Verhalten in Konfliktgebieten

Der Weltverband FIT hat in Zusammenarbeit mit den Organisationen Red T und AIIC einen Leitfaden für den Einsatz von Übersetzern und Dolmetschern in Krisengebieten erstellt. Das Dokument beschreibt Grundrechte, Zuständigkeiten und Vorgehensweisen, die empfohlen werden, wenn Übersetzer und Dolmetscher in Konfliktzonen …

„Auftraggeber und Auftragnehmer in der Übersetzungskette“

Am Samstag, dem 5 November 2011, fand die 36 Gasttagung von ATICOM in Dortmund statt. Eine kleinere Gruppe von 11 Personen war der Einladung gefolgt, um neue Anregungen zum Thema „Auftraggeber und Auftragnehmer in der Übersetzungskette“ zu erhalten. Passen die Glieder dieser Wertschöpfungskette…

Professionelles Verhalten vor Gericht

Dragoslava Gradinčević-Savić (Draga) leitete als ATICOM-Ressortleiterin für den Bereich der allgemein beeidigten Dolmetscher und ermächtigten Übersetzer das ATICOM-Repetitorium „Professionelles Verhalten vor Gericht“. Aufgrund der bereits langjährigen Tätigkeit der Referentin in diesem Beruf und als Dozentin zu Fragen der praktischen Berufsausübung profitierten die Seminarteilnehmer von anschaulichen Beispielen aus …