Dolmetschen bei Gericht und Polizei: ATICOM bezieht Stellung

Die Qualifizierung von Dolmetscher/innen bei Gericht und Polizei ist Thema das LTO-Artikels „Gerichtsdolmetscher: Lost in Translation“. Die stellvertretende ATICOM-Vorsitzende Dragoslava Gradinčević-Savić hat hierzu in einem Kommentar wie folgt Stellung bezogen…

Verlängerungsprozedere für §D/§Ü in NRW

Alle Allgemeinen Beeidigungen und/oder Ermächtigungen für Dolmetscher/innen und Übersetzer/innen in NRW sind seit dem 1.1.2011 einer zeitlichen Gültigkeitsbeschränkung von fünf Jahren unterworfen. Die Mehrheit der zeitlichen Beschränkungen läuft dieses Jahr aus, so dass…

Das neue JVEG

Anlässlich des ATICOM-Workshops „Das neue JVEG“ am 2. Dezember 2014 wurde für die Teilnehmer ein Handout zusammengestellt, das eine knappe Übersicht über die relevanten §§ darstellt. Dieses Handout ersetzt…

Ausschreibungen als Preisreduzierungsinstrument

Das JVEG sieht klare Stundensätze und Zeilenpreise vor, für die wir als Berufsverband sehr gekämpft haben und die auch den Behörden bekannt sind. Trotzdem wird mithilfe des § 14 ständig versucht, die mühevoll erkämpften JVEG-Sätze zu umgehen ‒ beteiligen Sie sich nicht daran!

Beglaubigte Übersetzungen für Vermittler? Nein, danke!

Internationalen Ausschreibung, Anmeldung zur Eheschließung mit Auslandsbeteiligung, Anerkennung ausländischer Abschlüsse – das sind drei der häufigsten Situationen, in denen nur ermächtigte Übersetzer die entsprechenden Unterlagen übersetzen dürfen. Diesen klaren Wettbewerbsvorteil sollten freiberufliche Rechtsübersetzer nicht den Übersetzungsbüros überlassen.

Gerichtsbeschluss zur korrekten Abrechnung nach § 9 JVEG

Die immer wieder auftretenden Probleme bei der korrekten Abrechnung nach § 9 JVEG, wenn in der Gerichtsladung keine Angabe zur Dolmetschart enthalten ist, haben nun einen ersten Epilog durch Beschlüsse gleich zweier Instanzen erhalten (OLG Koblenz)…

Dolmetscharten (nicht nur) bei Gericht

Worin unterscheiden sich Konsekutiv- und Simultandolmetschen? Was ist Flüsterdolmetschen? Wie beeinflusst die gewählte Dolmetschart den Verfahrensablauf und die Verfahrensökonomie? Antwort auf diese und andere Fragen, die…

„Berliner Kreis“ überführt in BFJ

Mit dem neuen Namen soll auch nach außen gegenüber Auftraggebern und politischen Entscheidungsträgern dokumentiert werden, dass das BFJ die Interessen aller im juristischen Bereich tätigen Berufskollegen und -kolleginnen vertritt und stets mit „einer Stimme“ die abgestimmte und geschlossene Haltung der gesamten Zunft bundesweit und darüberhinaus kommuniziert.

ATICOM-Wochenendseminar „English Law“

In diesem Seminar für EN/DE-Sprachmittler von David Hutchins ging es um „Contract & civil liability, the English legal system, and company law terminology“, wobei der Referent auch auf den Unterschied zwischen „legal language“ und „legal terminology“ sowie Unterschiede zum US-Recht bzw. in der US-Terminologie hinwies.