„Berliner Kreis“ überführt in BFJ

Mit dem neuen Namen soll auch nach außen gegenüber Auftraggebern und politischen Entscheidungsträgern dokumentiert werden, dass das BFJ die Interessen aller im juristischen Bereich tätigen Berufskollegen und -kolleginnen vertritt und stets mit „einer Stimme“ die abgestimmte und geschlossene Haltung der gesamten Zunft bundesweit und darüberhinaus kommuniziert.

ATICOM-Wochenendseminar „English Law“

In diesem Seminar für EN/DE-Sprachmittler von David Hutchins ging es um „Contract & civil liability, the English legal system, and company law terminology“, wobei der Referent auch auf den Unterschied zwischen „legal language“ und „legal terminology“ sowie Unterschiede zum US-Recht bzw. in der US-Terminologie hinwies.

Das 2. KostRMoG tritt in Kraft

Höhere Honorare für Dolmetscher und Übersetzer ab dem 1.08.2013: Das 2. KostRMoG ist am 29.07.2013 im Bundesgesetzblatt Nr. 42 bekannt gegeben worden und tritt bereits am 1.08.2013 in Kraft. Folgende wichtige Änderungen…

Scharfe Kritik an geplanten Honorarkürzungen im Zuge des 2. KostRMoG

Der Fachverband der Berufsübersetzer und Berufsdolmetscher ATICOM e. V. begrüßt und unterstützt ausdrücklich die aktuelle Stellungnahme der Fachgruppe Interkulturelle Kommunikation der Neuen Richtervereinigung (NRV) zur Umsetzung der Richtlinie 2010/64/EU des Europäischen…

Entwurf des 2. KostRMoG

Die Hoffnungen des Berufsstandes, dass der wichtige und unverzichtbare Beitrag der qualifizierten Übersetzer und Dolmetscher zur Gewährleistung von Kommunikation und somit Rechtssicherheit im Polizei- und Justizbereich nach vielen Jahren des Stillstandes…

ATICOM kritisiert Praxis der Gerichte

Aus aktuellem Anlass weist der Fachverband der Berufsübersetzer und Berufsdolmetscher ATICOM e. V. auf die dringende Notwendigkeit hin, die gesetzlichen Regeln zur Bestellung von Dolmetschern und Übersetzern einzuhalten. Auslöser ist…

Gemeinsame Stellungnahme zum 2. KostRMoG

Die im Berliner Kreis vereinten Übersetzer- und Dolmetscherverbände, darunter ATICOM vertreten durch Dragoslava Gradinčević-Savić, haben sich auf eine Stellungnahme…

Recht auf Dolmetschleistungen und Übersetzungen in Strafverfahren

Am 8. Oktober 2010 hat der Rat die EU-Richtlinie zum Recht auf Dolmetschleistungen und Übersetzungen in Strafverfahren (PE-CONS 1/10) ohne weitere Aussprache endgültig angenommen. Demnach hat jeder Verdächtige und Angeklagte das Recht auf Dolmetschleistungen und Übersetzungen in Strafverfahren vor allen Gerichten…