Artikel über die Sprach-Akrobaten

Der Artikel in der „Süddeutschen Zeitung“ stellt das Berufsbild D/Ü am Beispiel einer Master-Studentin vor. Erfreulicherweise kommen auch die Berufsverbände zu Wort.

Altersvorsorge für Selbstständige

ATICOM war im Oktober auf Einladung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) bei der Konferenz „Arbeiten 4.0 Themenlabor – Dialog mit (Solo-)Selbstständigen, Gründerinnen und Gründern und kleinen Unternehmen“ vertreten, bei der es auch um die Pläne zur Eingliederung der Selbstständigen in die Rentenversicherung ging. Inzwischen gibt es ein Forderungspapier der beteiligten Verbände.

Neue ATICOM-Broschüre „Zusammenarbeit mit Agenturen“

Die Arbeit für Agenturen hat ein ganz schlechtes Image unter Freiberuflern, kann aber durchaus zur Zufriedenheit beider Seiten gestaltet werden. Wie man Umtüter von echten Übersetzungsdienstleistern unterscheidet und was sonst noch zu beachten ist, erfahren Sie in dieser praxisnahen Broschüre.

Kommentierung des Normentwurfes DIN 2347 – Konferenzdolmetschen

Der Normentwurf „Konferenzdolmetschen“ des Arbeitskreises „Dolmetschdienstleistungen und -technik“ am DIN ist für die Fachöffentlichkeit zur Kommentierung freigegeben. Die Norm kann bis zum 03.10.2016 abschnittsweise eingesehen und kommentiert werden.

Aktive Mitwirkung im Weltverband FIT

Die FIT (Fédération Internationale des Traducteurs/International Federation of Translators) vereint mehr als 100 Berufsverbände der Übersetzer, Dolmetscher und Terminologen in gegenwärtig 55 Ländern. Im Jahre 2002 ist ATICOM der FIT beigetreten und hat seitdem dort eine aktive Rolle gespielt. Das oberste Organ der FIT ist der Rat (Council) mit 17 Mitgliedern, der wiederum ein sechsköpfiges Exekutivkomitee (Executive […]

Neues FORUM (2015-2) erschienen

Das neue FORUM ist erschienen – Schwerpunktthemen diesmal: Zertifizierungsfragen, die Vergütung von Dolmetscher/innen und Übersetzer/innen im Bereich der Polizei, europäische Berufsverbände …

Aufzeichnungen von ATICOM-Webinaren online

Kostenpflichtige ATICOM-Webinare zeichnen wir auf, um unseren Teilnehmer/innen die Möglichkeit zu geben, die behandelten Webinarinhalte in ihrer Fülle gedanklich noch einmal nachzuvollziehen. So haben wir auch das Video zum jüngsten ATICOM-Webinar mit Christine Mielsch („Praxisnah: Umwandlung aus PDF nach WORD“) bei Vimeo…

Bremer Runde: Zwölf Verbände tagen in Berlin

An der Bremer Runde vom 16. Mai 2015 nahm Reiner Heard als ATICOM-Vertreter teil. Die Tagung wurde dieses Mal vom BDÜ ausgerichtet und befasste sich u. a. mit Neuigkeiten aus den Verbänden, der Normung, dem Videodolmetschen und einer Initiative, die darauf hinwirkt, eine sachgerechte Unterscheidung zwischen Übersetzen und Dolmetschen …

Ehrenkolloquium zur Verabschiedung von Professor Schwarz

Am 18. April 2015 wurde Prof. Dr. Hans Schwarz vom Fachbereich Kommunikation und Medien der Hochschule Magdeburg-Stendal mit einem Ehrenkolloquium in den Ruhestand verabschiedet. Unter den Gästen waren auch mehrere Transforum-Vertreter von Universitäten, Berufsverbänden (wie ATICOM) und Unternehmen, die…

ATICOM setzt auf Kontinuität

Auf der ATICOM-Jahresmitgliederversammlung am 18.04.2015 wurde der ATICOM-Vorstand neu gewählt. Die drei turnusmäßig ausscheidenden Vorstandsmitglieder wurden einstimmig wiedergewählt: Reiner Heard als Vorsitzender, Lisa John mit Verantwortung für die ATICOM-Website und Hildegard Rademacher mit dem Ressort Öffentlichkeitsarbeit…