Unter dem Motto „Dolmetschen und Übersetzen 4.0 – Neue Wege im digitalen Zeitalter“ veranstaltet der BDÜ im November 2019 eine dreitägige Konferenz im World Conference Center in Bonn.

Experten aus den Bereichen Übersetzen, Dolmetschen und anderen Fachgebieten/Branchen sind eingeladen, bis 31. Januar 2019 Vorschläge für Vorträge, Kurzseminare oder Workshops zu folgenden Themenfeldern einzureichen:

  • Wie künstliche Intelligenz die Zusammenarbeit von Dolmetschern und Übersetzern mit ihren Kunden verändert und neue Kompetenzen erforderlich macht
  • Wie im Zeitalter der Industrie 4.0 sprachlicher Content produziert, verarbeitet und genutzt wird
  • Fachsprache (Technik, IT, Medizin, Recht, Medien, …)
  • Maschinelle Übersetzung und Computer Assisted Translation in der Anwendung
  • Wie viel Technik muss ein D/Ü können?
  • Schreibkompetenz/Ausdrucksfähigkeit in der Muttersprache
  • Marketing, Marktpositionierung, Verhandlungstechniken
  • Entspannungstechniken, Ergonomie, Arbeitsgesundheit
  • Dolmetschen – Spezialist vs. Generalist, vor Ort oder remote
  • Datenschutz und Berufsethik

Weitere Infos zur geplanten Konferenz und zur Einreichung von Vortragsvorschlägen finden Sie hier.

(hh/8. Januar 2019)