Distance Interpreting

Digitale Kommunikationstechnologien verändern die Art und Weise, in der Dolmetschdienstleistungen erbracht werden; Artikel in englischer Sprache über Hintergründe, Forschung, Berufsfelder und Herausforderungen

Vorfälle im BAMF: Appell des BFJ

Bundesforum Justizdolmetscher und -übersetzer weist auf Ursachen für den Einsatz nicht ausreichend qualifizierter Sprachmittler hin und bietet Behörden Kooperation an.

Hieronymustag von den VN anerkannt

Der 30. September wurde auf der Generalversammlung der Vereinten Nationen als Internationaler Tag des Übersetzens (International Translation Day, ITD) anerkannt.

DIN 2347 Konferenzdolmetschen

Norm für Einzelpersonen, nicht für Agenturen: externe und interne Mindestanforderungen an Konferenzdolmetscher und ihre Arbeitsumgebung sowie die Rahmenbedingungen für eine gute Dolmetschleistung

Neue ATICOM-Broschüre „Zusammenarbeit mit Agenturen“

Die Arbeit für Agenturen hat ein ganz schlechtes Image unter Freiberuflern, kann aber durchaus zur Zufriedenheit beider Seiten gestaltet werden. Wie man Umtüter von echten Übersetzungsdienstleistern unterscheidet und was sonst noch zu beachten ist, erfahren Sie in dieser praxisnahen Broschüre.

Kommentierung des Normentwurfes DIN 2347 – Konferenzdolmetschen

Der Normentwurf „Konferenzdolmetschen“ des Arbeitskreises „Dolmetschdienstleistungen und -technik“ am DIN ist für die Fachöffentlichkeit zur Kommentierung freigegeben. Die Norm kann bis zum 03.10.2016 abschnittsweise eingesehen und kommentiert werden.

Skype Translator im Test der FAZ: ernüchterndes Ergebnis

Der FAZ-Artikel „UH UH, Microsoft! Skype Translator im Test“ beschreibt die neue Dolmetschfunktion von Skype, da Microsoft in das Sprachangebot neben Chinesisch (Mandarin), Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch nun auch Deutsch aufgenommen hat. Um es kurz zu machen: das Ergebnis des Tests fiel sehr ernüchternd aus…