Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w/d) (TV-L E 13, 75%)

Einsatzort: Hildesheim

Art der Stelle: Festanstellung

„Jobs“ on wooden block and magnifying glass on newspaper background

Stiftung Universität Hildesheim
Bildung – Kultur – Diversität – Digitalisierung

Im Institut für Übersetzungswissenschaft und Fachkommunikation des Fachbereichs 3 – Sprach- und Informationswissenschaften – ist zum 01.04.2022 eine Stelle als

Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w/d)
(TV-L E 13, 75%)

zunächst für die Dauer von zwei Jahren zu besetzen. Die Befristung des Arbeitsverhältnisses erfolgt nach § 14 Abs. 2 des Gesetzes über Teilzeitarbeit und befristete Arbeitsverträge
(TzBfG).

Aufgaben:
– Durchführung praktischer und wissenschaftlicher Lehrveranstaltungen in englischer Sprache in den Bereichen
• Sprachpraxis Englisch
• Übersetzen Deutsch – Englisch (Zielsprache)
• Fachübersetzen Technik oder Landeswissenschaft der anglophonen Welt
– Beteiligung an der Durchführung von Prüfungen im Rahmen der BA- und MA-Studiengänge des Instituts und an Verwaltungsaufgaben

Voraussetzungen:
– abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) in einem geisteswissenschaftlichen Fach, vorzugsweise Anglistik/Amerikanistik oder Übersetzungswissenschaft
– muttersprachliche Kompetenzen im Englischen
– einschlägige Lehrerfahrungen (erwünscht)
– Erfahrung im technischen Fachübersetzen (erwünscht)

Als familiengerechte Hochschule bieten wir ein abwechslungsreiches, interdisziplinäres Aufgabenspektrum, flexible Arbeitszeiten, regelmäßige Fort- und Weiterbildungen und eine Jahressonderzahlung im Rahmen des TV-L. Es erwartet Sie ein dynamisches, engagiertes und aufgeschlossenes Team.

Die Stiftung Universität Hildesheim hat sich ein Leitbild gegeben, in dem sie Wert auf Genderund Diversitykompetenz legt.

Die Stiftung Universität Hildesheim will die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.

Bewerbungen von Bewerberinnen und Bewerbern mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen.

Für Fragen steht Ihnen Frau Angelika Lehmann unter der Tel.: 05121/883-30900. bzw. HerrnProf. Dr. Klaus Schubert per E-Mail: klaus.schubert@uni-hildesheim.de gern zur Verfügung.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung nebst Anlagen auf dem Postweg bis zum 02.12.2021 unter Angabe der Kennziffer 2022/16 an die Präsidentin der Universität Hildesheim, Dezernat für Personal und Recht, Universitätsplatz 1, 31141 Hildesheim.

Zusätzlich senden Sie bitte Ihre Bewerbung in einem pdf-Dokument (<5 MB) per E-Mail an lehmann@uni-hildesheim.de

Wenn Sie die Rücksendung der eingereichten Unterlagen wünschen, fügen Sie bitte Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und an Sie adressierten Rückumschlag bei. Die Bewerbungsunterlagen werden andernfalls unverzüglich nach Abschluss des Personalauswahlverfahrens vernichtet.

Bitte haben Sie Verständnis, dass Eingangsbestätigungen und Zwischennachrichten nicht versandt werden können.