Am 18. April 2015 wurde Prof. Dr. Hans Schwarz vom Fachbereich Kommunikation und Medien der Hochschule Magdeburg-Stendal mit einem Ehrenkolloquium in den Ruhestand verabschiedet. Unter den Gästen waren auch mehrere Transforum-Vertreter von Universitäten, Berufsverbänden (wie ATICOM) und Unternehmen, die über Jahre nicht nur in diesem Gremium mit Professor Schwarz zusammengearbeitet hatten.

Die Vorträge hielten Prof. Dr. habil. Peter A. Schmitt vom IALT der Universität Leipzig, Frau Prof. Dr. Uta Seewald-Heeg von der Hochschule Anhalt sowie zwei ehemalige Studentinnen. Besonders betont wurde dabei das außerordentliche Engagement von Professor Schwarz für seine Studierenden im Sinne einer praxisorientierten Ausbildung. Dies beinhaltete extracurricular neben dem gemeinsamen Besuch der tekom-Tagungen für Networking vor allem den Aufbau von Beziehungen zu Firmen mit Übersetzungsbedarf im technischen Bereich für die Abwicklung von realen Übersetzungsaufträgen (als Praxisprojekt zu realen Preisen) in den Übungen, für Praktika und für das Schreiben von Abschlussarbeiten. Dadurch fanden die Absolventen und Absolventinnen ohne Probleme einen Arbeitsplatz und haben bei dieser Veranstaltung vielfach überzeugend dargestellt, welche wichtigen hier erworbenen Fähigkeiten sie erfolgreich in der Praxis umsetzen konnten.

Folglich war für den Bachelor-Abschluss in internationaler technischer Fachkommunikation die „Employability“ hervorragend.

Susanne Goepfert