ATICOM setzt auf Kontinuität

Auf der ATICOM-Jahresmitgliederversammlung am 18.04.2015 wurde der ATICOM-Vorstand neu gewählt. Die drei turnusmäßig ausscheidenden Vorstandsmitglieder wurden einstimmig wiedergewählt: Reiner Heard als Vorsitzender, Lisa John mit Verantwortung für die ATICOM-Website und Hildegard Rademacher mit dem Ressort Öffentlichkeitsarbeit…

Die neue ATICOM-Website

In den letzten Monaten herrschte im Hintergrund geschäftige Betriebsamkeit: Der ATICOM-Vorstand beschloss, dass unsere Website in ein „neues Haus“ ziehen soll, um den geänderten Anforderungen (und Möglichkeiten) der mobilen Internetnutzung und…

Die FIT ist 60 Jahre jung

– doch vor der Feier kam erst die Arbeit: Bericht vom 20. Ordentlichen Kongress (Statutory Congress) der FIT vom 2. und 3. August 2014 in Berlin.

ATICOM-Vorsitzender zum 1. Vizepräsidenten der FIT gewählt

Hattingen, 5. August 2014 – Reiner Heard, Vorsitzender des Fachverbandes der Berufsübersetzer und Berufsdolmetscher ATICOM e. V., wurde anlässlich des Statuarischen Kongresses der internationalen Dachorganisation der Übersetzer FIT (Fédération Internationale des Traducteurs) in Berlin erneut in den Rat…

ATICOM-Tätigkeitsbericht

Unmittelbar vor dem offenen FIT-Weltkongress in Berlin (4.–6. August 2014) findet der FIT Statutory Congress am 2. und 3. August statt. Dort werden Vertreter der ca. 100 Mitgliedsverbände u. a. die Anpassung bzw. Modernisierung der FIT-Satzung besprechen und einen neuen FIT-Rat wählen. In diesem Zusammenhang wurde ein kurzer Tätigkeitsbericht…

Dolmetscharten (nicht nur) bei Gericht

Worin unterscheiden sich Konsekutiv- und Simultandolmetschen? Was ist Flüsterdolmetschen? Wie beeinflusst die gewählte Dolmetschart den Verfahrensablauf und die Verfahrensökonomie? Antwort auf diese und andere Fragen, die…

Die FIT wird 60

100 Berufsverbände mit mehr als 80.000 Mitgliedern in ca. 55 Ländern: Die FIT hat viel erreicht, will sich aber nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen. Neben den Feierlichkeiten zum 60jährigen Bestehen wird an Umstrukturierungsmaßnahmen und der Neufassung der Satzung gearbeitet.

„Berliner Kreis“ überführt in BFJ

Mit dem neuen Namen soll auch nach außen gegenüber Auftraggebern und politischen Entscheidungsträgern dokumentiert werden, dass das BFJ die Interessen aller im juristischen Bereich tätigen Berufskollegen und -kolleginnen vertritt und stets mit „einer Stimme“ die abgestimmte und geschlossene Haltung der gesamten Zunft bundesweit und darüberhinaus kommuniziert.