Der Frühbucherschluss für das 13. International Legal Forum 2018 „Übersetzen und Dolmetschen im juristischen Bereich in der sich wandelnden Welt: Technologie – Outsourcing – Veränderungen“ in Bonn endete am 10. Juli 2018. In den letzten Tagen gab es ein paar Klagen, dass dieser Termin sehr ungünstig läge, weil man gerade entweder mit der Endrunde der Fußball-WM oder mit dem Ferienbeginn oder mit der Organisation anderer Termine im Herbst dieses Jahres vollauf beschäftigt sei.

Also haben wir uns entschlossen, die Frühbucherfrist bis Freitag, 27. Juli 2018 zu verlängern. Wer sich bisher nicht entschließen konnte, hat also jetzt wieder ein paar Tage Zeit, sich noch zu günstigen Konditionen anzumelden.

Man kann übrigens auch nur einen Konferenztag buchen – Freitag, 7. September ist vielleicht eher für Dolmetscher im juristischen Bereich interessant (beginnt mit Vorträgen von zwei Richtern zum Dolmetschen vor Gericht und endet mit einem Runden Tisch zum Videodolmetschen), Samstag, 8. September eher für Übersetzer (u. a. mit Vorträgen von SDL und STAR zu MÜ und von zwei Referatsleitern der Generaldirektion Übersetzen der EU).

An beiden Tagen wird das Bundesamt für Justiz mit einem Informationsstand vertreten sein. Einzelheiten zu den insgesamt 22 Vorträgen siehe ausführliches Programm.

Bitte beachten: Wir konnten auch unser Zimmerkontingent im GSI verlängern, allerdings nur bis Freitag, 20. Juli 2018.

Kurzprogramm, Rahmenprogramm und Anmeldung siehe https://aticom.de/fit-ilf-2018/de/.